Versatile Blogger Award

versatile-blogger-award

Die gute Luna von Luna Umbra hat sich gedacht „Mensch, der Graf hat so schrecklich wenig Informationen zu sich selbst auf seinem Blog. Das muss ich ändern, und ich habe auch schon genau das richtige Werkzeug dafür.“ Und prompt habe ich einen Versatile Blogger Award an der Backe kleben. Das ist natürlich erstunken und erlogen. Ich habe keine Ahnung, was sie sich dabei gedacht hat, aber sie hielt mich wohl für einen geeigneten Kandidaten für diesen Award, der bislang so völlig an mir vorbei gelaufen ist. Also, was schreibt sie denn überhaupt dazu?

Der Versatile Blogger Award ist im Prinzip ein Award von Bloggern für Blogger. Man gibt 7 Fakten über sich selbst preis und nominiert 15 andere Blogger über die man gerne mehr wissen möchte.

Damit bin ich wohl schlauer. Nur, was wären denn 7 Fakten, die nicht langweilig sind? Ich habe ja schon bei 7 generell Mühe. Versuchen wir es einfach mal.

  • Fakt 1.: Ich habe mich über die Nominierung natürlich gefreut, aber auch gewundert. Versatile heißt doch vielseitig und wenn mein Blog in letzter Zeit eines nicht war, dann das. Aber gut, auf lange Sicht betrachtet, ich decke doch mit einzelnen Kategorien, die teilweise kaum zwei Beiträge füllen, einiges ab. Vielleicht ist er doch nicht ganz ungerechtfertigt 🙂
  • Fakt 2.: Ich mag gutes Essen und gleichzeitig geht mit Essen reichlich auf die Nerven. Besonders die Tatsache, dass man einfach essen muss, stört mich. Aber ich füge mich meinem Schicksal und versuche es nicht all zu oft zu vergessen und trotzdem gesund und ausgewogen zu gestalten.
  • Fakt 3.: (Ich muss schon überlegen) Ich bekomme gelegentlich gesagt, es wäre schön, wie nüchtern und nicht-Gefühlsüberladen mein Schreibstil ist. Interessanterweise meistens zu den Texten, bei denen ich mal versucht habe, etwas emotionaler zu schreiben und die Gefühle des Lesers zu kitzeln.
  • Fakt 4.: Ich bin ein ausgesprochen langsamer Leser. Das gleiche gilt leider fürs Schreiben. Was andere Leute vermutlich in 15 – 20 Minuten herunter tippen, dauert bei mir gerne mal eine Stunde oder länger. Ich kann einfach zu schlecht tippen.
  • Fakt 5.: Ich habe keinen Lektor. Merkt man, oder? Und da ich keine Satzzeichen beherrsche versuche ich mir mit der Textprüfung von Duden.de zu helfen. Die liegt zwar manches Mal noch falscher als ich, aber sie findet auch Etliches.
  • Fakt 6.: (Wir nähern uns tatsächlich dem Ende) Vielleicht auch nicht ganz uninteressant. Ich werde immer wieder gefragt, welche der Figuren im Hörsaalgetuschel denn ich bin. Nun, niemand. Und doch auch wieder alle. Okay, vielleicht nicht alle. Irgendwoher muss ich ja wissen, wie sich diese Wesenszüge verhalten, nach denen ich die Charaktere entwickle. Aber primär würde ich dazu tendieren, dass sie alle fiktional sind.
  • Fakt 7.: Ich würde nicht behaupten, einen Lebenstraum zu haben. Es gibt Dinge, die ich gerne schaffen möchte, aber kein über allem stehender Traum. Ich habe Interessen, aber nichts, was mich handfest begeistert.

Damit sind dann hoffentlich alle Fragen beseitigt, die ihr euch noch nie über mich gestellt habt. Oder habe ich etwa etwas aus gelassen, was Du unbedingt wissen wolltest?

Fakt 8 gibt es gratis dazu: Ich bin ein Langweiler. Und weil das so ist, nominiere ich einfach Dich. Wenn du Lust hast mitzumachen, dann tob dich aus, suche 7 Fakten zu dir und teile sie Deinen Lesern mit. Viel Spaß dabei

euer Graf

Advertisements

10 Gedanken zu „Versatile Blogger Award

      1. offenschreiben

        Glaub mir das tue ich. Ein Glück habe ich eine große Gefriertruhe. 😀 Das kochen an sich ist eigentlich auch nicht mein Problem, dass mache ich echt gerne. Aber dann denke ich mir meistens: So jetzt nehme ich mein Essen und schreibe noch schnell ein paar Worte.
        Das mache ich dann meist so lang, bis ich beginne mich selbst zu verdauen und das Essen schon wieder kalt ist. Weil ich es natürlich konsequent ignoriert habe.

        Gefällt 1 Person

      2. dergrafvonborg Autor

        Gefriertruhen sind echt tolle Teile. Leider besitze ich nicht einmal ein kleines Gefrierfach, was die Haltbarkeit erheblich reduziert. Hat aber nebenbei den Vorteil, dass ich nicht sagen kann „esse ich später, habe ich jetzt keine Lust drauf“ weil dann wird es schlecht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s