Momente IV

Schummrige Schreibtischlampe, klackernde Tastatur, raschelndes Papier, irgendwo darunter vibriert das Smartphone. Nur eine E-Mail, der Spambericht des Kontos, welcher immer kurz nach Mitternacht versendet wird. Blumenversandt, bei dem seit inzwischen fünf Jahren nichts mehr bestellt wurde, Werbung des Telefonanbieters und die üblichen Verdächtigen wie „heiße Frauen in Deiner Nachbarschaft“ und „jetzt alles noch länger!“

Auf dem Monitor Fachbücher, Paper und die Hausarbeit, die bis nächste Woche fertig geschrieben sein will. Die Literatur ist dafür eigentlich nutzlos, denn das meiste wird aus dem Kopf geschrieben, aber trotzdem muss zu jedem Fremdwort eine Quelle angegeben sein. Dezente Musik plätschert im Hintergrund, so leise, dass sie fast nur noch ein einheitliches Rauschen ist.

Vor dem Fenster ist es ruhig geworden. Eine sternlose Nacht, leichter Regen, längst ist kaum noch eine Menschenseele unterwegs. Stille, bis auf das entfernte Rauschen der Autobahn und gelegentlich dem Rumpeln der Güterzüge auf der Trasse hinter dem nächsten Häuserblock.

Und in diese Stille hinein singt eine Amsel. Mitten im Februar. Mitten in der Nacht. Ganz allein, im kahlen Baum unter der Straßenlaterne. Als würde für sie bereits die Sonne am Horizont stehen und den Frühling gleich mit sich bringen. Ein magischer Glanz geht von dem kleinen Wesen aus, das so ungeduldig den Sommer herbeiruft.

Dann biegt das Pizzataxi in die Straße ein und der Moment verliert seinen Zauber. Nur ein einsamer Vogel sitzt zwischen Ästen wie knochige Finger. Er ruft ein letztes mal, breitet die Schwingen aus und gleitet majestätisch fort.

dsc00243

Advertisements

2 Gedanken zu „Momente IV

  1. Stella, oh, Stella

    Sehr schönes Stimmungsbild, sowohl das Foto als auch die Worte.

    … übrigens, ich bekomme immer Angebote von russischen Frauen, die mich kennenlernen wollen … 😉 😀 … und von einer Seite wo Männer ältere Frauen treffen wollen … die haben mich durchschaut … 😀

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. dergrafvonborg Autor

      Bei mir wechseln sich Werbung für Partnerportale mit Werbung für Reizwäsche etwa im monatlichen Rhythmus ab. Offenbar vertraut da jemand sehr in die Fähigkeiten der Portale, die aber immer nur 12 Monate Mindestlaufzeit anbieten wollen. 😀
      Aber freut mich, dass dir das Stimmungsbild gefällt 🙂 Das gefällt mir an den „Momenten“ so gut, dass man einfach mal einen kurzen Augenblick in Worten malen kann… Quasi ein Gefühl beschreiben, ohne ihm einfach nur einen Namen zu geben. Wenn mir das gelungen ist, dann bin ich zufrieden 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s