Momente XII

Kamele

Kreisförmig wandern die Kiefer, kauen auf einem unbekannten Stück Irgendwas herum, während die Augenlider gleichgültig und müde auf Halbmast hängen. Teilnahmslos wandern die Köpfe von links nach rechts, betrachten die Umgebung und scheinen doch nichts davon wahrzunehmen. Nichts scheint die kleine Karawane aus der Ruhe bringen zu können, die mit schwerer Last beladen auf ihre Abfertigung wartet. Es scheint nur das hypnotische, gleichmäßige kreisen der Kiefer. Gelegentlich zeigen sich die verfärbten und schief stehenden Kamelzähne und machen das genaue Gegenteil von in der Sonne glitzern. Vermutlich haben sie das nie getan.

Die Schlange rückt einen Schritt weiter auf und die Kamele folgen ihr mit langsamem Blinzeln und schaukelndem Gang, immer noch träge kauend. Ihr Blick bleibt an einem Päckchen Kaugummi hängen und hinter den halb geschlossenen Augen rattern metaphorische Zahnräder. Sie kommen zu keinem klaren Ergebnis aber inzwischen ist die Schlange weit genug aufgerückt, dass auch sie ihre Einkäufe auf das Kassenband legen können und sie tun es mit der gleichen fast schon ignoranten Gleichgültigkeit, mit der sie schon die ganze Zeit auf ihren Kaugummis kauen.

camel-2749010_1280

13 Gedanken zu „Momente XII

  1. traumfaenger

    Mal wieder wirklich wunderbar geschrieben! 👍

    Wobei ich das Gefühl einer Karawane anzugehören tendenziell angenehmer empfinde – ich denke da an ein gleichmäßiges Schaukeln, dass mich in eine Tiefenentspannung versetzt –
    als wenn ich den Stress bei Aldi an der Kasse im Kopf habe…

    Gefällt 3 Personen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s